Lernen auf Distanz – Abholung der „Lernpakete“ - 9. Januar 2021

Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon wissen, findet im Zeitraum von Montag, 11.01.2021 bis zum 14.02.2021 Unterricht in Form von Lernen auf Distanz statt.

Die Klassenlehrerinnen stellen hierfür (wie schon beim Lockdown im Frühjahr letzten Jahres) Unterrichtsmaterial für eine Woche in Form von „Lernpaketen“ zusammen.
Diese Lernpakete können Sie dann immer am Dienstag in der Zeit von 08.00Uhr bis 12.00Uhr in der Goetheschule abholen.

Bearbeitete Lernpakete sollen dann auch am folgenden Dienstag bis spätestens 12.00Uhr wieder in der Schule abgegeben werden, damit die Klassenlehrerinnen diese kontrollieren und Rückmeldungen geben können. Sie können diese also entweder zur Abholung des neuen Materials im Austausch mitbringen oder in den Briefkasten am Haupteingang einwerfen, wenn die Kinder diese komplett bearbeitet haben.
Genauere Informationen, welche Arbeitsblätter, Hefte und Bücher in der Schule abgegeben werden sollen, erhalten Sie von der jeweiligen Klassenlehrerin.

Wir sind uns sicher, dass wir auch diese schwierige Phase wieder gut zusammen meistern werden.

Viele Grüße
das Kollegium der Goetheschule

Infos zum Schulstart am Mittwoch, den 12.08.2020 - 4. August 2020

Liebe Eltern,

gestern haben wir neue Anweisungen zum Schulstart von der Landesregierung bekommen, über die wir Sie heute unterrichten möchten.

Am Mittwoch den 12.08.2020 startet der Unterricht für die Klassen 2-4 um 8.00 Uhr und endet für alle um 11.40 Uhr.
Auch für Donnerstag 13.08.2020 und Freitag 14.08.2020 gelten die gleichen Unterrichtszeiten für die Klassen 2-4.

Die Schultür ist ab 7.45 Uhr geöffnet und alle Kinder sollen auf direktem Wege in die Klassen gehen.

Sobald die Kinder das Schulgebäude betreten, müssen die Kinder eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

Die Kinder werden in den Klassen von den Lehrerinnen erwartet und bekommen weitere Infos zu den Hygieneregeln. Alle weiteren Informationen betreffend der weiteren Unterrichtsplanung bekommen Sie im Laufe der ersten Schulwoche ebenfalls durch die Lehrerinnen.

Bitte betreten Sie selbst das Schulgebäude nur in dringenden Fällen.

Mit freundlichen Grüßen
das Goetheschulteam

Wenn die Coronakrise droht zur Familienkrise zu werden… - 26. März 2020

Viele Familien verbringen in Zeiten von Corona deutlich mehr Zeit miteinander als normal. Da zudem viele Freizeitaktivitäten außer Haus wie ein Kinobesuch oder der Gang zum Spielplatz nicht mehr möglich sind, führt dies zu deutlich mehr Konflikten in Familien. Hinzu kommen möglicherweise noch finanzielle Sorgen.
Wenn die Situation zuhause sich immer mehr zuspitzt und psychologische Unterstützung nötig wird, gibt es nun die Möglichkeit, ein kostenloses Sorgentelefon der Stadt Marl zu nutzen. Dort nehmen sich die Mitarbeiter*innen der psychologischen Beratungsstelle Zeit für Betroffene, hören ihnen zu und geben ggf. professionelle Tipps und Hilfestellungen.
Von Montag bis Freitag kann man dort jeweils von 9:00-12:00 unter folgender Telefonnummer anrufen: 02365 – 96760

Schlussschließung in NRW wegen Corona - 17. März 2020

Informationen vom 17.03.2020

Liebe Eltern,

Falls Sie noch nicht Ihre aktuelle Mailadresse an der Schule abgegeben haben, bitten wir Sie dies zu tun unter der E-Mailadresse: goetheschuleeltern@gmail.com.
Dies ist notwendig, um zeitnah wichtige Informationen zu erhalten und ggf. auch in Kontakt mit dem Klassenlehrer/der Klassenlehrerin zu treten, um wichtige Fragen klären zu können.
Wir sind sicher, dass wir so die ungewohnte Zeit gut miteinander meistern werden. Bleiben Sie fröhlich und gesund.

Ihr Kollegium der Goetheschule

PS: Alle Eltern, die ihre E-Mailadresse bereits abgegeben haben, erhalten eine E-Mail.


Informationen vom 13.03.2020 (gekürzt)

Liebe Eltern, sicherlich haben Sie schon ganz, ganz viel vom sich ausbreitenden Coronavirus gehört.
Nun ist von der Landesregierung eine Schulschließung vom Montag, den 16.03.2020 bis zu den Osterferien angeordnet worden. Die Kinder haben für diese Zeit (bis zu den Ferien) zusätzliches Unterrichtsmaterial mit nach Hause bekommen, was vorher besprochen wurde. Das Material muss von Ihren Kindern selbstständig zu Hause vollständig bearbeitet werden.

Wir wünschen Ihnen allen eine gesunde Zeit bis zum Wiedersehen
Das Kollegium der Goetheschule

Planung zum Neubau der Goetheschule – Architektenwettbewerb - 8. Januar 2020

Es geht voran mit der Planung zum Neubau der Goetheschule. Am Freitag, den 24.01., werden die Ergebnisse des Architektenwettbewerbes von einem Preisgericht bewertet. Am Samstag, den 25.01., erfolgt dann die Bestimmung der Gewinner durch das Preisgericht mit anschließender Pressekonferenz. In der darauf folgenden Woche (Montag, 27.01. – Freitag, 31.01.) werden die Ergebnisse in der Aula der Goetheschule ausgestellt. Dort können alle Interessierten sich diese anschauen.

Spielfest 2019 - 9. Juli 2019

Am 01.07. fand unser Spielfest statt. Wie man sehen kann, hatten die Kinder richtig viel Spaß dabei. Hier schon ein paar erste Fotos:





Verkehrssicherheit vor der Goetheschule - 6. Juni 2019

Im Rahmen der Verkehrssicherheit wurden am 05.06.2019 wieder fleißig vor der Goetheschule die Pinsel geschwungen.

Dank der tatkräftigen Hilfe einiger Viertklässler konnte Herr Lutz von der Stadt Marl innerhalb von 2 Stunden die Zufahrt zur Schule wieder sicherer gestalten.

Neujahrsempfang des Bürgermeisters - 16. Februar 2019

Am Freitag, den 01. Februar hatte der Bürgermeister, Schülerinnen und Schüler aus allen Marler Grundschulen, zum Neujahrs- Empfang ins Rathaus eingeladen.
„Was ist eigentlich kinderfreundlich?“ wollten der Bürgermeister Werner Arndt und sein Team von den Kindern wissen.
Zu den Themen Verkehr, Umwelt, Schule und Spielen in der Stadt konnten die Kinder ihre Ideen und Vorstellungen zu mehr Kinderfreundlichkeit beim Bürgermeister und den Fachleuten der Verwaltung loswerden.

Die Kinder wurden mit einem Frühstücksbuffet empfangen und konnten schon während des Frühstücks erste Fragen an den Bürgermeister stellen, der ihnen Rede und Antwort stand. Im Anschluss arbeiteten die Kinder an verschiedenen Stationen zu den oben beschriebenen Themen. Sie hatten klare Vorstellungen und Visionen zu mehr „Kinderfreundlichkeit“. So wünschten sie sich z.B. mehr Fußgängerzonen und Spielstraßen und erreichbare und vor allem bespielbare Spielplätze für alle Kinder in Marl.

Außerdem wünschten sie sich mehr Lernförderkräfte an den Schulen, mehr Sitzgelegenheiten und größere Fahrzeuge auf den Schulhöfen. Des Weiteren war es ihnen ein Anliegen weniger Plastik im Verkauf zu erhalten und weniger Autos auf den Straßen zu sehen, da sie sich um den zu hohen CO2 Ausstoß sorgten.

Der Bürgermeister zeigte sich dankbar für die Anregungen und erklärte schon jetzt, dass der Austausch im nächsten Jahr wiederholt werden solle. Resümierend kam die Frage auf ob nicht vielleicht ein Kinderparlament entstehen könne, so dass auch die „Kleinen“ gehört würden.

Isabel schloss die Sitzung mit den Worten: „Das Schönste war, dass wir auch mal etwas sagen durften und gehört wurden!“