Schülerparlament - 24. August 2018

Klassenrat – Schülerparlament

Seit dem Schuljahr 2014 – 2015 wird an unserer Schule in den einzelnen Klassen ein Klassenrat eingerichtet.

Als Einstieg zur Demokratisierung unserer Schule und zur Mündigkeitserziehung unserer Schüler haben wir das Verfahren des Klassenrates gewählt.

Durch dieses, nach einem festgelegten Schema ablaufenden Verfahren bekommen die Schüler ein berechtigtes und ernstgenommenes Mitspracherecht im Bereich ihres Schullebens. Bei entgegengesetzten Meinungen wird jeweils in den Klassenräten nach Kompromissen gesucht und darüber abgestimmt. Zur Transparenz und Zielverfolgung werden die einzelnen Sitzungen jeweils als Ergebnis protokolliert und in der nächsten Sitzung überprüft.
Die Schüler haben ebenfalls die Möglichkeit eigene, ihnen wichtige Themenvorschläge mit einzubringen. Über das zu besprechende Thema wird vorher in einem demokratischen Prozess diskutiert und abgestimmt.

Hier werden die Regeln der Klasse vereinbart und die Dienste abgesprochen. Im Klassenrat werden Klassenereignisse, Ausflüge, Besuche von Ausstellungen, Theaterbesuche, Elterneinladungen usw. geplant.

Wichtig während der Diskussion sind die Erarbeitung, Einhaltung und Einübung von Gesprächsregeln.

Der Klassenrat wählt eine/n Klassensprecher/in sowie eine Vertretung. Der Klassenrat tagt bei uns jeweils in der letzten Woche eines Monates, wird in allen Klassen durchgeführt und wird im schulinternen Terminkalender vermerkt.

Das Schulparlament besteht aus allen Klassensprecher/innen und trifft sich einmal im Schuljahr, um die Belange, die die ganze Schulgemeinde betreffen, zu besprechen (z.B. Planung von Festen, Pausengestaltung, Planung von Schul- und Unterrichtsvorhaben). Im Schülerparlament werden Beschlüsse gefasst, Kritik gesammelt und die Zukunft geplant. Gemeinsame Projekte werden reflektiert. Die Klassensprecher sammeln hierzu die Meinungen aus den Klassenräten.

Zur Schulparlamentssitzung lädt die Schulleitung (Frau Hofemann und Frau Spiegel) mit einer Tagesordnung ein, die im Bedarfsfall ergänzt werden kann. Die Schulleitung sammelt Ergebnisse und Beschlüsse aus dem Schülerparlament und informiert alle an der Schule beteiligten Gremien. Jeder Klassensprecher informiert zeitnah die getroffenen Absprachen. Die offene Ganztagsschule, die Schulpflegschaftsvorsitzende und Elternvertreter, sowie die Schulsozialarbeit werden in diesem Prozess mit eingebunden.